systemische Kurzzeitberatung

 

 

Copyright Tom Poletek #5582999 - Fotolia.com

In der systemischen Arbeit wird die Familie eines Jeden als Ganzes betrachtet.

Der einzelne Mensch ist Teil einer Familie, welche in einem System zusammenhängt.

 

 

Lassen Sie mich es anhand eines Mobiles erklären:

Durch die Handlung (oder Veränderung) eines „Mitglieds“ des Mobiles, kommt automatisch das ganze Mobile in Schwingung.

Somit verschieben sich die Ausgangsplätze aller Mitglieder dieses Mobiles – es gerät aus der Balance.

 

Copyright Eric Storm #1454530 - Fotolia.com

Ziel der Beratung ist es, dieses Gleichgewicht wieder herzustellen, also problematische Beziehungsmuster aufzulösen.

 

Die systemische Familientherapie „wühlt“ nicht im Problem, sondern arbeitet konstruktiv. Sie ist lösungs- und Zukunftsorientiert, und hilft, bereits vorhandene Ressourcen, Stärken, Fähigkeiten und Kompetenzen zu aktivieren, ja, noch verborgene Kräfte aufzudecken.

 

Es werden nicht nur Aspekte des lösungssuchenden Menschen selbst berücksichtigt, sondern auch des auf ihn wirkenden Systems. Neue Ideen werden „geboren“ und Impulse gegeben, sodass Sie sich von festgefahrenen Rollen und alten Mustern verabschieden dürfen.

 

Jetzt ist Platz für Veränderung, für Neues geschaffen. Alternativen dürfen in den Vordergrund treten und neue Handlungsräume ergründet werden.

 

Der Schlüssel zu Lösung folgender Fragen soll gefunden werden:

 

Eine Vision ohne Handlung
ist nur ein Traum.
Aktion ohne Vision hinterlässt
kaum Wirkung.
Visionen mit Handlungen
können die Welt verändern.